Start Testberichte Garmin Forerunner 45S Test

Garmin Forerunner 45S Test

0
Garmin Forerunner 45S Test

Der neue Garmin Forerunner 45S ist einer der besten Laufcomputer, die es aktuell zu kaufen gibt. Der Garmin Forerunner 45S Trainingscomputer hat sich im Vergleich zu seinem Vorgänger 45 wesentlich geändert. Allein das äußere Erscheinungsbild kommt mit einem völlig neuen Outfit daher. Während der Vorgänger in einem klotzigen eckigen Design gestaltet war, welches bei dem Forerunner schon fast als Markenzeichen galt, sieht der Forerunner 45S wie eine ganz gewöhnliche runde Sportuhr aus. Die Ausmaße haben sich kaum geändert, abgesehen von dem bedeutend niedrigeren Gewicht. Welche Funktionen die Sportuhr bietet und was Du vor dem Kauf wissen solltest, erfährst Du in diesem Testbericht zur Garmin Forerunner 45S.

Garmin Forerunner 45S
  • Beeindruckende Lauffunktionen: Der Forerunner 45S hilft Ihnen besser zu laufen und fitter zu werden; Umfangreiche Lauffunktionen mit Geschwindigkeitsdaten, Rundenzeiten und Streckenaufzeichnung steigern Ihre Motivation; Werden Sie jeden Tag besser

 

Das wichtigste über die Garmin Forerunner 45S in Kürze

Die Garmin Forerunner 45S Laufuhr ist perfekt für sportbegeisterte Laufeinsteiger und Freizeitläufer, die eine leichte und unauffällige Uhr mit vielen nützlichen Trackingfunktionen suchen. Die Uhr ist dank der intuitiven Menüstruktur und den organisierten Datenfeldern leicht zu bedienen. Das Display der Uhr ist transflektiv, sodass es auch bei schwachem Licht oder im Dunkeln gut ablesbar ist. Neben Lauffunktionen wie der Sauerstoffaufnahme, Schrittanzeige, dem Energieniveau und der Pulzone, verfügt die Sportuhr über verschiedene Laufprogramme, welche die Körperfitness steigern, um die festgelegte Zielzeit zu erreichen. Viele weitere Sportprogramme, die Gehfunktion und Aktivitätsmesser zur Schlafüberwachung ergänzen die Funktionen der Garmin Forerunner 45S. Über einen Pulssensor und Herzfrequenzsensor auf der Rückseite findet die Herzfrequenzmessung und Pulsanzeige statt. Die Streckenaufzeichnung ermöglicht es, die zurückgelegte Strecke nachzuverfolgen. Der Beschleunigungsmesser liefert wichtige Trainingsdaten über die Geschwindigkeit und kann darüber die zurückgelegte Strecke bspw. beim Training auf einem Lauftrainer sammeln. Die Stressmessung zeigt an, wie stark der Körper belastet und wie hoch das Stressniveau ist. Die Uhr ist auch mit einem GPS-Empfänger ausgestattet, wodurch die genaue Positionsbestimmung gewährleistet werden kann. Notfallkontakte, Sturzerkennung und das Einrichten von Aktivitätsprofilen geben viel Freiraum in der Verwendung der Laufuhr. Die Batterielaufzeit beträgt im Smartwatch-Modus bis zu 7 Tage und im GPS-Modus bis zu 13 Stunden, sodass man die Uhr auch bei langen Läufen problemlos tragen kann. Wem das Armband nicht gefällt hat die Möglichkeit auf Wechselarmbänder zurückzugreifen.

Garmin Forerunner 45S test
Die vielen Laufprogramme machen die Garmin Forerunner 45S ideal für Freizeitläufer, Laufeinsteiger und Fortgeschrittene.

Die Garmin Forerunner 45S ist IM VERGLEICH eine sportliche Uhr, die sowohl für Laufeinsteiger als auch für erfahrene Läufer geeignet ist. Sie verfügt über mehrere Sportprofile und Trainingspläne, die Sie bei Ihren Trainingseinheiten unterstützen. Außerdem können Sie mit der Uhr Ihre Laufleistung analysieren und sich so stets verbessern.

 

Design und Größe

Neben dem neuen Erscheinungsbild hat sich die Bedienung des Forerunners 45 bedeutend geändert. Er wurde dem allgemeinen Trend zur Touch-Technologie angepasst und erhielt einen Touchring, der rund um das Display läuft. Das transflektive 1,04-Zoll-Display befindet sich vorne und in der Mitte des Forerunner 45S Laufcomputers. Zwar hat die Garmin Forerunner 45S keinen Touchdisplay, mit dem Touch-Ring kann der Sportler jedoch durch das gesamte Menü streichen, um Daten und Funktionen zu erhalten. Zweifellos ist es ein kleines Display, die Anzeige der Datenfelder auf dem Display sind durch die Hintergrundbeleuchtung sichtbar und gut lesbar. Neben dem berührungsempfindlichen Ring enthält die Uhr noch zwei Bedienknöpfe mit den wichtigsten Funktionen Reset, Start, Stop und Enter. Der Laufcomputer ist in seiner Menüstruktur, dem Layout und den Tasten intuitiv und benutzerfreundlich nutzbar.

Mit einer Größe von 39,5 x 39,5 x 11,4 mm (LxBxH) und einem Gewicht von gerade mal 32g, ist die Garmin Forerunner 45S eine GPS-Laufuhr für Einsteiger mit vielen nützlichen Funktionen. Der Umfang für’s Handgelenk beträgt 12,4 – 18,4 cm im Umfang. Das Design und die Größe der Uhr wurde extra für schmale Handgelenke designed. Somit passt die Laufuhr perfekt zu Athletinnen oder zu Läufern, die auf der Suche nach einer kompakten Trainingsuhr mit niedrigem Gewicht sind.

Garmin Forerunner 45S Bildschirm
Der Bildschirm der Garmin Forerunner 45S wurde dem allgemeinen Trend zur Touch-Technologie angepasst und erhielt einen Touchring, der rund um das Display läuft.

Neuerungen des Farbbildschirms

Die Sportuhr Garmin Forerunner 45S ist in einem neuen, runden Design erhältlich. Die Uhr verfügt über 5 Tasten und ein transflektives kreisrundes Farbdisplay. Die Menüstruktur der Uhr ist neu gestaltet und die Trainingspässe sind strukturiert. Die Uhr ist kompatibel mit dem Garmin Coach und bietet kostenlose Trainingsprogramme direkt in der Uhr. Der Laufcoach ist neu und bietet einen Handgelenkpulsmesser, Stressniveau- und Energieniveau- Trackingfunktionen.

Die Uhr hat ein sehr gut lesbares Hauptdisplay mit großen Datenfeldern. Das Hintergrundlicht ist sehr hell und die Farbanzeige sehr kontrastreich. Du kannst neue Uhrenziffernblätter herunterladen oder eigene Layouts kostenlos in Garmins App-Store erstellen. Die neu in der Menüstruktur angezeigte Sicherheitsfunktion wie die Sturzerkennung ist sehr nützlich.

Die wahrscheinlich größte und bedeutendste Veränderung im Verhältnis zur Garmin Forerunner 35 ist die neue Menüstruktur und die zusätzliche 5. physische Taste. Wie ich finde macht die extra Taste und die neue Menüstruktur die Laufuhr deutlich benutzerfreundlicher und intuitiver.

 

Funktionen der Garmin Forerunner 45S

Die Garmin Forerunner 45S ist eine GPS-Laufuhr für Läufer, die über viele nützliche Funktionen verfügt und das Laufen noch angenehmer und effektiver macht.
Die Sportuhr ist mit den wichtigsten Funktionen ausgestattet. Neben dem Schrittzähler, zurückgelegter Distanz und einem Herzfrequenzmesser, zeigt das gut lesbare Farbdisplay auch den Kalorienverbrauch an. Die Aufzeichnung der Herzfrequenz und Pulsmessung findet sowohl beim Lauftraining, Radfahren, auf dem Crosstrainer, Laufband oder anderen Trainingseinheiten statt. Je nach Fortschritt können auch vorinstallierte oder eigene Sportprofile angelegt werden – sie ist somit ideal für Einsteiger und Profis, die ihre Traininspläne verfolgen möchten. Während des Trainings kann über die Musiksteuerung Dein Lieblingslied angemacht werden.

Garmin Forerunner 45S Laufcomputer Trainingsuhr
Die Garmin Forerunner 45S ist ein ideales Einsteigermodell für Läufer.

Zusätzlich zum Beschleuningungsmesser zeigen dir weitere Datenfelder Dein Energielevel, Rundenzeiten, Streckenaufzeichnungen oder auch die erklommenen Etagen an. Diese beeindruckenden Lauffunktionen steigern auf jeden Fall die Motivation und hilft effektiver zu trainieren.

Mit dem Zugriff auf Garmin Coach ist es möglich individuelle Trainingspläne zum Erreichen bestimmter Ziele zu erhalten, welche in der Garmin Connect App oder auch direkt auf der Uhr verfügbar sind.

Activity Tracking

  • Schrittzählung
  • Kalorienverbrauch
  • Erklommene Etagen
  • Schlaftracking
  • Stressmessung
  • Beschleunigungsmesser
  • Inaktivitätsalarm
  • Dynamische Tagesziele
  • Herzfrequenzmessung
  • Pulsmessung
  • Rundenzeiten

Informationen

  • Uhrzeit
  • Benachrichtigungen
  • Wetter
  • Kalender
  • Telefonsuche

Musik

  • Musiksteuerung
  • Musikwiedergabe

Konnektivität & Ortungsdienste

  • Bluetooth Smart / LE
  • ANT+
  • GPS
  • GLONASS
  • Galileo
  • Live-Tracking
Garmin Forerunner 45S
  • Beeindruckende Lauffunktionen: Der Forerunner 45S hilft Ihnen besser zu laufen und fitter zu werden; Umfangreiche Lauffunktionen mit Geschwindigkeitsdaten, Rundenzeiten und Streckenaufzeichnung steigern Ihre Motivation; Werden Sie jeden Tag besser

 

Die Garmin-Connect-App

Die Garmin Connect-App ist sehr einfach zu bedienen. Du kannst sie im App-Store auf dein Smartphone heruntergeladen. Nachdem Du ein Garmin-Konto direkt in der App erstellt hast kannst Du die Laufuhr ebenso ganz einfach in der App konfigurieren. Über die Konfiguration hinaus findest Du in der Garmin Connect-App deine gesamten Trainings- und Aktivitätsdaten. Dies hat mir geholfen mein Leistungslevel im Blick zu behalten und dementsprechend meine Körperfitness zu optimieren. Alle Trainingspläne, die ich verwendet habe, findest Du hier:

Das tolle an den Trackingfunktionen, egal welches deine Lieblingssportart ist, die angezeigten Trainingsdaten können neben Lauftraining, oder der normalen Gehfunktion auch Werte anzeigen lassen, die sich auf die Schlafüberwachung und -messung beziehen. Minuspunkte gibt es bezüglich einer nicht vorhandenen Schwimmfunktion, welche z.B. Schwimmbewegungen erkennt (die Uhr ist trotzdem wasserdicht bis 5 ATM).

Zwar ersetzt die Garmin-Connect-App nicht den Rat eines professionellen Arztes, jedoch bekommst Du durch die Bewegungsleiste und einer Bewegungsanalyse einen Physiocheck. Für Hobbysportler und Freizeitläufer ein interessantes Feature. Als Laufenthusiast zur Vorbereitung für einen Lauf einer Halbmarathonstrecke, ist der Gang zu einem Arzt sinnvoller, wenn es ein professioneller Physiocheck sein soll.

Neben den individuellen Profileinstellungen und den Trainigsdaten welche dir Aufschluss über deine Sauerstoffaufnahme und Sauerstoffgehalt, Pulszone, Herzfrequenzvariabilität und vieles mehr geben, kannst Du auch den Musicplayer und deinen Musikspeicher über die Connect-App verwalten.

Aus technischer Sicht hatte ich soweit keine Probleme. Softwareaktualisierungen klappten reibungslos. Die Uhr ist gut koppelbar mit dem Smartphone – Verbindungsprobleme hatte ich also nie.

Garmin Forerunner 45S Connect App
Die Garmin lässt sich hervorragend mit der Garmin-Connect-App verwenden. Mit ihr kannst Du individuelle Profileinstellungen festlegen.

 

Welche Aktivitätsprofile hat die Garmin Forerunner 45S

Auch wenn die Garmin Forerunner 45S primär als Laufuhr konzipiert ist, verfügt sie trotzdem über 12 verschiedene Aktivitätsprofile. Somit ist die Uhr nicht nur für Läufer, sondern auch andere Sportbegeisterte geeignet.

Die beliebtesten Aktivitätsprofile:

  1. Laufen
  2. Laufband
  3. Radeln
  4. Wandern
  5. Kardio
  6. Indoor Laufen
  7. Indoor Radeln (z.B. Spinning)
  8. Indoor Gehen
  9. Ellipsentrainer / Elliptisch (z.B. Crosstrainer)
  10. Stepper
  11. Yoga

uvm.

Garmin Sportuhr Alltag
Im Alltag ist die Garmin auch gut am Handgelenk zu tragen. Bis jetzt habe ich mich weder eingeschränkt noch unkomfortabel mit ihr gefühlt.

 

Die Garmin Forerunner 45S zum Lauftraining

Ich habe die Garmin Forerunner 45S hauptsächlich zum Laufen verwendet. Die Anwendung ist dabei sehr einfach. Über die Tastenbedienung einfach zweimal die “Start”-Taste drücken und die Uhr nach dem GPS-Signal suchen lassen. Abwarten bis die Verbindung hergestellt ist und die Außenkante des Bildschirm einen grünen Ring anzeigt. Das dauert meistens wenige Sekunden und dann kann es auch schon direkt losgehen.

Du kannst dir während des LAufens verschiedene Anzeigen auf dem BIldschirm einblenden lassen. Die Standardeinstellung umfasst die wichtigsten Laufmetriken.

  • Anzeige 1: Strecke, Timer, Durchschnittstempo
  • Anzeige 2: Pulszone, Puls, Kalorien
  • Anzeige 3: Rundenzeiten, Rundenstrecke, Rundentempo
  • Anzeige 4: Uhr
  • Anzeige 5 (kann individuell hinzugefügt werden)

Wem das nicht gefällt kann dies ändern. Du hast die Möglichkeit die Anzeigenseite zu konfigurieren und zu entscheiden, ob Du 1,2 oder 3 Datenfelder angezeigt haben möchtest. Folgende Parameter kannst Du dabei entfernen bzw. hinzufügen:

Zeituhr, Strecke, Tempo, Kalorien, Puls, Pulszone, Durchschnittspuls, Rundenzeit, Rundenstrecke, Rundentempo, Gesamtstrecke, Durchschnittspace (Tempo), Kadenz, Schritte, Uhr.

Garmin Forrunner 45S Sportuhr
Die Datenfelder auf der Bildschirmanzeige kannst Du individuell einstellen.

 

Die Lauffunktion und Gehfunktion der Forerunner 45S

Der Trainingsplan für Laufeinsteiger ist zum Großteil eine Mischung zwischen Laufen und Gehen. In der Menüstruktur findest Du unter “Alarme” die Lauf- bzw. Gehfunktion. Hier haben Laufanfänger (natürlich auch alle anderen Laufenthusiasten) die Möglichkeit selbst einzustellen, wie lange sie laufen und wie lange sie gehen möchten. Während des Lauftrainings wird durch einen Vibrationsalarm und Audiosignalen in Form eines pieptons angegeben, wann Du laufen und wann gehen sollst. Durch die Signalstärke und Lautstärkeeinstellung kannst Du sowohl den Vibrationsalarm als auch die Audiosignale steuern.

 

Tempo- und Pulsalarme der Forerunner 45S

Der Vibrationsalarm und die Audiosignale lassen sich neben der Geh- und Lauffunktion auch mit Geschwindigkeit anwenden. Du kannst dabei ein Tempo-Alarm einstellen und so kontrollieren, dass Du ein gewünschtes Tempo beibehältst und nicht überschreitest.

 

Akkulaufzeit und Ladevorgang

Die Garmin Forerunner 45S ist die perfekte Uhr für alle die aktiv sind und ihre Gesundheit verbessern möchten. Trotz des relativ geringen Preises sind Garmin Uhren zudem für ihre lange Akkulaufzeit bekannt. Also selbst wenn Du während der Woche regelmäßig 30-60 Minuten läufst, sollte der Akku genügend Kapazität aufweisen und durchhalten. Der Akku hat sich gegenüber seinem Vorgänger (Forerunner 35) etwas bessert. Hier sollte jedoch berücksichtigt werden, dass die Garmin Forerunner 45S mit einen größeren Bildschirm, einem Farbdisplay und mehr Datenverarbeitung ausgestattet ist.

Die Garmin Forerunner 45S GPS-Trainingsuhr verfügt über einen leistungsstarken Akku, der bis zu 7 Tage im Smartwatch-Modus und bis zu 13 Stunden im GPS-Modus mit Musik hält.

Die Laufuhr verfügt über keinen Stromverbrauchsbildschirm, der die Akkulaufzeit beeinträchtigt. Unter anderem ein wichtiger Grund, weshalb Garmin oder auch andere Sportuhren-Hersteller auf transflektive Displays zurückgreifen – sie gewährleisten nämliche eine zuverlässige Akkulaufzeit.

Die Sportuhr von Garmin hat keinen Batteriesparmodus. Sofern die 24-Stunden-Herzfrequenzüberwachung oder eine dauerhafte GPS-Unterstützung nicht genutzt werden, kann sich die Batterielaufzeit selbstverständlich erhöhen.

Laufband Garmin Forerunner 45S GPS-Sportuhr
Logischerweise funktioniert der Streckenmesser nicht, wenn Du drinnen auf dem Laufband läufst. Hier wird jedoch der Beschleunigungsmesser aktiviert, der dann schätzt, welche Strecke Du zurückgelegt hast.

 

Vorteile des Garmin 45 Forerunner

Die Garmin Forerunner 45S ist eine tolle Trainingsuhr für Einsteiger und ambitionierte Läufer gleichermaßen. Danke ihrer vielen nützlichen Funktionen bietet die GPS-Laufuhr viele Vorteile die speziell für die Bedürfnisse von Läufern entwickelt wurden. So können Läufer die Leistung von ihrem Lauftraining im Auge behalten und sich Schritt für Schritt verbessern.

Vorteile

  • innovative drahtlose ANT+Sport Technologie, für kabellose Übertragung, Analysieren und
  • Datenaustausch zwischen Community und Garmin Training Center
  • virtueller Trainingspartner, hilfreich für Läufer, die nicht mit einem Partner oder in einer Gruppe laufen, um sich messen zu können.
  • Laufsensor zum Messen der Geschwindigkeit, Strecke und Schrittfrequenz beim Indoortraining, wo das GPS nicht vorhanden ist.
  • Auto-Pause-Funktion, die die Messung beim Aufenthalt an Kreuzungen und Ampeln stoppt.
  • Kompass-Funktion beim Navi, welches den Weg zurück weist oder zu einem bestimmten Punkt führt

 

Test und Erfahrungen – Garmin GPS Forerunner 45

Der Forerunner 45 hat in Bezug auf seine Funktion mit Messen und Navigieren in Tests sehr gut abgeschnitten. Die GPS-Sportuhr wurde als professioneller Begleiter für Ausdauersportler gelobt, insbesondere die Zuverlässigkeit und korrekte Messung hoben die Tester hervor. Der Touchring dagegen funktionierte nicht einwandfrei, da er oftmals mehrere Anläufe benötigte, um den gewünschten Wert anzuzeigen.

Auch Kundenrezensionen, die ansonsten recht gut ausgefallen sind, haben bestätigt, dass der Touchring nicht immer auf Anhieb reagiert. Des Weiteren wurde die Akkulaufzeit bemängelt. Sie soll in der Praxis weniger als acht Stunden im GPS-Modus betragen, was berücksichtigt werden sollte. Dennoch würden Besitzer des Garmin Forerunner 45S den Trainingscomputer jederzeit erneut kaufen und empfehlen die Laufuhr auch anderen Ausdauersportlern.

 

Mein Fazit: Für wen ist die Garmin Forerunner 45S zu empfehlen

Ich kann die Garmin Forerunner 45S GPS-Laufuhr nur empfehlen, wenn Du nach einem einfachen, benutzerfreundlichen und erschwinglichen Einsteigermodell suchst. Die Uhr ist zuverlässig und hat mich bisher nie im Stich gelassen. Vor allem Laufanfänger und Freizeitläufer sind mit der Sportuhr gut beraten. Solltest Du Fortgeschritten oder sogar ein Profiläufer sein, empfehle ich Dir die Uhr mit anderen Laufuhren zu vergleichen.

Schreibe einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein