Christopeit AX 3 Test

0
53
Christopeit AX 3 fertig aufgebaut

Endlich darf ich euch unseren eigenen Testbericht zum Fahrradergometer Christopeit AX 3 präsentieren. Ich habe das Gerät im Namen von Ergometer Sport ausführlich bei mir zu Hause getestet und unter die Lupe genommen.

Dazu habe ich das Trainingsgerät vor einigen Tagen hier bei Amazon bestellt. Vom Aufbau bis hin zu mehreren Trainingseinheiten habe ich alles umfangreich mit Bild und Text dokumentiert und stelle euch die Informationen nun hier zur Verfügung, um euch hoffentlich bei der Kaufentscheidung zu helfen.

Hinweis: Der Christopeit AX 3 ist Teil unseres Ergometer Tests, in welchem wir auch noch andere Ergometer vergleichen.

Christopeit AX 3
4.6 Sterne
4.6 von 5 Sternen
170 Bewertungen
Preis: 208,25€
1 weitere Angebote ansehen
259,99€
Zuletzt aktualisiert am 19.11.2017

Ergometer der Klasse HA / EN 957-1/5 mit hoher Anzeigengenauigkeit
Das stabile Ergometer ist mit einem verschleißfreiem ca. 8 Kg Magnet-Brems-System und flüsterleisem Flachriemenantrieb ausgestattet um ein geräuscharmes Training mit gutem Rundlaufverhalten zu ermöglichen. Der Tretwiderstand ist mittels der 32- stufigen Motor- und computergesteuerten Widerstandsregelung präzise einstellbar. Das bedienungsfreundliche und hinterleuchtete LCD-Display ermöglicht 6 Anzeigewerte auf einen Blick. Die teilweise beleuchteten Tasten sind übersichtlich angeordnet und lassen eine leichte Bedienung des Computers zu. Individuelle Trainingsziele können durch Auswahl der verschiedenen Programme realisiert werden. Ein abwechslungsreiches Training ist mittels der 12 fest hinterlegten Trainingsprogrammen genauso einfach realisierbar, wie ein pulsgesteuertes Herzfrequenztraining mit unterschiedlichen Belastungen bei den 4 Pulsprogrammen. Mit den 4 individuellen Trainingsprogrammen kann man sich eigene Trainingsprogramme erstellen und das drehzahlunabhängige Wattprogramm ermöglicht ein gezieltes, gleichmäßiges Belastungstraining bei frei wählbarer Trittfrequenz. Die Fitness Test Funktion beurteilt nach dem Training Ihre Trainingsleistung nach dem Schulnotenprinzip. Die Handpulssensoren sind im neigungsverstellbaren Lenker integriert und können zur Pulsüberwachung beim Training genutzt werden. Der Sattel ist mittels eines Schnellverschlusses vertikal in der Höhe und zusätzlich horizontal und in der Neigung verstellbar, so dass eine angenehme individuelle Trainingsposition ausgewählt werden kann. Die rutschhemmenden Pedale mit dem separaten Pedalsicherungsband sorgen für eine stabile Fußposition beim Treten. Die Transportrollen ermöglichen einen einfachen Standortwechsel und mittels der höhenverstellbaren Fußkappen ist ein sicherer Stand des Gerätes gewährleistet.
Heimsport Training mit dem Ergometer AX 3 bedeutet: Wetterunabhängiges Radfahr-Training mit Leistungskontrolle zur körper

  • 32-stufige Motor- und computergesteuerte Widerstandseinstellung (Magnet-Brems-System)
  • ca. 8 kg Schwungmasse
  • 12 vorgegebene Trainingsprogramme
  • 4 Herzfrequenzprogramme mit Vorgabe der maximalen Pulsfrequenz (Pulsgesteuert)
  • Back Light LCD Display, 6 Anzeigefenster mit gleichzeitiger Anzeige von: Zeit, Geschwindigkeit, Entfernung, ca. Kalorienverbrauch, Pedalumdrehung, Watt und Pulsfrequenz

Zusammenfassung

Der Christopeit AX 3 ist ein solider Ergometer, der stabil steht und ein intensives Training ermöglicht. Der Sitz ist ziemlich hart und wird relativ schnell unbequem. Das Training lässt sich individuell aus vielen möglichen Einstellungen perfekt am großen Display anpassen.

Sehr gut gefällt mir, dass bis zu vier verschiedene Profile angelegt werden können, die es ermöglichen die eigenen Körperwerte zu speichern. Beim Training ist das Gerät ziemlich leise, was es mir ermöglichte nebenbei fernzusehen. Das Treten ist angenehm und durch die 8 kg Schwungmasse flüssig.

Eine Pulsmessung ist an den Griffen möglich, was ich eher suboptimal finde. Die Hände müssen permanent Kontakt haben, ansonsten bricht die Pulsmessung sofort ab. Außerdem war der Puls Wert eher etwas ungenau.

Der Aufbau war für mich als untalentierter Heimwerker sehr einfach, was auch der ausführlichen Bedienungsanleitung zu verdanken ist. Nur die Montage des Sitzes war mit dem mitgelieferten Werkzeug für mich nicht möglich und ich musste zu eigenem Werkzeug greifen.

Für den Preisbereich spreche ich eine klare Kaufempfehlung aus, da er gut funktioniert und mir ein ordentliches Training ermöglicht. Der unbequeme Sitz könnte optional mit einem anderen Sitz ausgetauscht werden.

Vorteile Christopeit AX 3

  • Günstig
  • Leicht aufzubauen (40-70 Minuten)
  • Stabil
  • Leise
  • Angenehmes Tretgefühl
  • Viele Trainingsprogramme mit bis zu vier Profilen
  • Sitz ist gut verstellbar
  • Tolle Bedienungsanleitung

Nachteile Christopeit AX 3

  • Sitz ist unbequem und hart
  • Mitgeliefertes Werkzeug ungeeignet für Sitzmontage
  • Pulsmessung

Der Christopeit AX 3 Ergometer

Das Sportgerät AX 3 von Christopeit ist eines der günstigeren Geräte im Ergometer Bereich. Gleichzeitig ist es bei vielen Menschen sehr beliebt, was zahlreiche positive Kundenrezensionen bei Amazon und vor allem Otto.de zeigen. Für wenig Geld erhält man hier ein solides Trainingsgerät zum Abnehmen oder um fit zu bleiben.

„Unser beliebtester Ergometer im unteren Preissegment.“

Auspacken – Start meines Christopeit AX 3 Test

Auf das neue Ergometer war ich schon sehr gespannt und konnte es kaum erwarten ihn auszupacken. Bestellt haben wir ihn bei Amazon. Wie gewohnt bei Amazon war das Paket sehr gut verpackt und kam unbeschädigt an. Nach dem Öffnen des Kartons kommen auch schon die Einzelteile des Ergometers zum Vorschein – alles gut in Styropor und Plastikfolie eingepackt. Nachdem ich alles komplett ausgepackt und von der Folie befreit hatte war mein erster Eindruck sehr positiv. Die vorwiegend schwarzen Teile wirkten auf mich alle relativ hochwertig und der bevorstehende Aufbau sah machbar aus.

Christopeit AX 3 Karton
So kam der Christopeit AX 3 bei uns im Karton an.
Christopeit AX 3 offener Karton
Ein erster Blick in den Karton

Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten ist eine ausführliche Bedienungsanleitung, die alles wirklich sehr gut erklärt und selbst für einen Aufbau Anfänger sehr verständlich ist. Neben den ganzen Einzelteilen für den Christopeit AX 3 sind auch noch zwei Werkzeuge speziell für den Aufbau mitgeliefert worden. Damit lässt sich fast alles ohne Probleme zusammensetzen. Nur beim Sitz gab es Probleme, aber dazu später mehr.

Die Bedienungsanleitung mit Trainingshinweisen kann übrigens hier kostenlos runtergeladen werden.

Christopeit AX 3 bereit für den Aufbau - komplette Lieferumfang
Christopeit AX 3 bereit für den Aufbau – der komplette Lieferumfang

Der Aufbau

In der Bedienungsanleitung wird der Aufbau auf 40 Minuten geschätzt. Ich wollte genau wissen wie lange ich brauche und habe die Zeit gestoppt. Nebenbei habe ich immer ein paar Bilder gemacht, was die Dauer etwas in die Länge ziehen sollte.

Grundsätzlich war der Aufbau echt einfach. Erst werden die Füße an den Körper montiert. (Am Ende sollte ich merken, dass ich sie falsch rum montiert habe, was aber kein Problem darstellte und schnell korrigiert war.) Anschließend folgen die Montage der Treteinheit und dann das Anbringen des „Halses“, die lange Stange woran später das Display angebracht wird. Bis dahin wirklich kein Problem.

Doch jetzt kommt ein schwerer Teil, zumindest wenn man das mitgelieferte Werkzeug verwenden will. Die Montage der Stange unter dem Sitz war noch einfach, aber ich verstand nicht so Recht wie der Sitz befestigt werden sollte. Er lag einfach locker drauf. An den Seiten war jeweils eine Mutter, die aber schon fest war (meinte ich zumindest). Mit dem Werkzeug ließ es sich nur sehr schwer bzw. eigentlich gar nicht fester drehen. Ich dachte, dass eine andere Technik hinter der Montage des Sitzes stecken muss. Für den Moment widmete ich mich einfach dem nächsten Aufbauschritt.

Es musste nur noch das Display und die Handgriffe angebracht werden. Auch das ist wirklich sehr einfach. Es muss nur darauf geachtet werden, dass die Kabel oben rausschauen und man sie richtig zusammensteckt.

Im Grunde war das Ergometer von Christopeit jetzt fertig. Nur für den Sitz musste ich noch eine Lösung finden. Ich probierte etwas rum und kam dann zu dem Entschluss eigenes Werkzeug auszuprobieren (was ich eigentlich vermeiden wollte). Und siehe da: Der Sitz ließ sich damit relativ einfach fest machen.

Bis auf den Sitz eine einfache Sache, für die ich rund 70 Minuten gebraucht habe. Ohne Fotos wären es vielleicht 60 Minuten gewesen. Ein talentierter Handwerker schafft das locker in 40 Minuten.
Die mitgelieferten Werkzeuge sind nett, ich empfehle aber zusätzlich einen 14er Ringschlüssel für die Montage des Sitzes.

Christopeit AX 3 der komplette Aufbau
Christopeit AX 3: Der komplette Aufbau Schritt 1-6 (links nach rechts)

Das erste Training

Dem ersten Training stand nun nichts mehr im Wege. Der Trainingscomputer funktionierte. Mit Hilfe der Anleitung habe ich mich schnell zu Recht gefunden. Ich konnte meine persönlichen Daten eingeben. Gewicht, Körpergröße, Alter und Geschlecht. Anschließend konnte ich aus verschiedenen Möglichkeiten Wählen. Fahren nach Watt, eines der Trainingsprogramme, HIIT Training. Ich entschied mich für eines der Trainingsprogramme (Nummer 3). Danach konnte ich noch eine Dauer festlegen, welche ich auf 30 Minuten setzte. Mit einem letzten Knopfdruck ging es los.

Das ausgewählte Training beginnt mit der geringsten Intensität und steigert sich immer weiter bis zu einem Maximum. Anschließend beginnt es wieder von vorne. Das Ganze insgesamt 5 Mal.
Das Treten fühlt sich für mich angenehm und flüssig an, was der passablen Schwungmasse von 8 kg zu verdanken ist. Die Sitzhöhe sollte vorher passend eingestellt werden.

info
Sitzhöhe: Die Sitzhöhe so einstellen, dass dein Bein nicht komplett gestreckt ist, wenn es beim Treten den tiefsten Punkt erreicht.

Das Ergometer Training läuft leise ab und ich könnte mir so gut vorstellen nebenbei fernzusehen. Für das erste Training habe ich das aber erst Mal noch nicht gemacht.

Was mir relativ schnell auffällt ist, dass es mir schwer fällt permanent Kontakt zu den Pulssensoren, an den Seiten der Handgriffe, zu halten. Immer wieder greife ich mit einer Hand weg um mir den Schweiß von der Stirn wegzuwischen. Leider zeigt die Pulsanzeige dann sofort nichts mehr an. Bei dem Training vielleicht kein Problem, aber beim HIIT Training könnte es so zu Problemen führen.

Außerdem fällt mir auf, dass die Pulsanzeige manchmal sehr ungenau ist. Ich muss schon wirklich sehr genau an die Pulssensoren greifen. Um einen Vergleichswert zu erhalten, habe ich am Anfang mein Fitnessarmband angelegt. Auffallend ist, dass mein Fitnessarmband immer ungefähr 10 Puls mehr anzeigt. Welches der beiden Geräte jetzt ungenau ist, kann ich nicht sagen.

Nach 15 Minuten bemerkte ich außerdem, dass mein Hintern anfängt weh zu tun. Der Sitz ist eher unbequem und hart. Aufgrund meiner anatomischen Gegebenheiten, macht sich ein unbequemer Sitz bei mir immer sehr schnell bemerkbar. Bei jedem kann das anders sein. Es ist aber immer möglich einen besseren Sitz (beispielsweise Gel Sitz) zu kaufen.

Trotz der zwei Negativpunkte mit der Pulsmessung und dem Sitz gefällt mir der Christopeit Ergometer AX 3 gut. Er bringt mich ordentlich ins Schwitzen und bietet viele verschiedene Trainingsmöglichkeiten. Das Treten ist angenehm und er ist leise.

Training allgemein

Da ich in meinem ersten Training nicht alles probieren konnte, hier nun alle Fakten zum Training und was alles möglich ist. Der Computer des Ergometers kann Daten für bis zu 4 verschiedene Personen speichern. Jedes Profil hat dabei eigene Daten wie Gewicht, Körpergröße, Geschlecht und Alter.

Das Training kann ganz individuell gestaltet werden:

Nach Trainingsprogramm: 12 verschiedene vorgefertigte Trainingsprogramme bieten viele Möglichkeiten. Mir gefällt Programm 2 und 3 beispielsweise am besten. Aber jeder hat seine eigenen Vorlieben.

Nach Watt: Hier geht es einfach darum eine bestimmte Belastungsstufe zu halten.

Nach Puls: Hier ist HIIT Training möglich, welches aber vom eigenen Puls abhängig ist und bei mir nicht so gut funktioniert hat.

Trainingsbeginn Display Christopeit AX 3
Das Display bei Trainingsbeginn

Das Display

Das Display liefert viele hilfreiche und interessante Informationen. Oben links steht die restliche Zeitvorgabe. Drunter dann die aktuellen Umdrehungen pro Minute und die Watt. Oben rechts erscheint der Puls. Außerdem sind darunter einmal die zurückgelegte Distanz und die geschätzten verbrannten Kalorien, aufgrund der Benutzerdaten, die am Anfang eingegeben wurden. In der Mitte relativ groß erscheint bei mir das Trainingsprogramm, sodass ich sehen kann welche Belastungen mir im Training noch bevorstehen.

Ich finde das Display sehr gut, es ist übersichtlich und alle Werte sind gut ablesbar. Die angezeigten Werte finde ich interessant und kann sie während meines Trainings gut nutzen.

Kaufempfehlung Christopeit AX 3 – ja oder nein?

Das Ergometer AX 3 von Christopeit ist sehr günstig und bietet dafür viele positive Dinge. Das Training läuft flüssig und angenehm. Es kann individuell gestaltet werden, dank der vielen Trainingsprogramme und Belastungsstufen. Der Sitz ist für mich ein größerer Negativpunkt, allerdings ist es hier ganz von der Anatomie des Einzelnen abhängig. Was für mich unbequem ist, kann für den anderen bequem sein. Alternativ gibt es hier zum Glück die Möglichkeit einen anderen, weicheren Sitz zu kaufen. Die Pulsmessung ist für mich ein kleiner Negativpunkt. Für mich ist sie nicht wichtig, da ich eh lieber nach den Trainingsprogrammen trainiere und ich meinen Puls gut einschätzen kann. Wer Wert auf seinen Puls gibt, könnte sich eine externe Pulsuhr dazu kaufen. Ansonsten bin ich wirklich sehr zufrieden und bin für mein Geld nicht enttäuscht worden.

Das Gerät wurde übrigens mit dem GS und CE Stempel ausgezeichnet und gilt daher als gut und sicher.

Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here